SOLON Commercial rooftops

SOLON-Eigenverbrauchsanalyse:
Kalkuliert Strom sparen.

475x180px-SOLON-Eigenverbrauchsanalyse_DE

Vorher schon wissen, wie viel Stromkosten Sie nachher sparen.

Solarstrom selbst erzeugen – und selbst nutzen. Für viele Industrie- und Gewerbebetriebe eine ideale Möglichkeit, um Stromkosten zu sparen. Doch mit welchem Einsparpotenzial kann Ihr Unternehmen mit einer Photovoltaik-Anlage rechnen? Das sagt Ihnen die SOLON-Eigenverbrauchsanalyse.

Planbare Stromkosten. Die nächsten 20 Jahre. Photovoltaik macht's möglich.

Solarstrom rechnet sich. Selbst, wenn Sie den selbst erzeugten Solarstrom nicht ins öffentliche Netz einspeisen und von den Vergütungen nach dem EEG profitieren. Unterm Strich kommt es darauf an, ob Sie den selbst produzierten Solarstrom auch selbst in Ihrem Unternehmen nutzen. Denn wer den Solarstrom seiner Photovoltaik-Anlage selbst verbraucht, zahlt schon heute deutlich weniger für eine Kilowattstunde als viele Unternehmen aktuell an ihre Energieversorger entrichten. Eine Kilowattstunde Solarstrom können Sie bereits selbst für 0,10 bis 0,15 Euro erzeugen – dauerhaft günstig und für bis zu 20 Jahre sicher planbar.

Zahlt sich in jedem Fall aus: die SOLON Eigenverbrauchsanalyse.

Lassen Sie sich von den SOLON Experten beraten, wie sie das Potenzial der Sonne am besten ausschöpfen. Wir richten die Photovoltaik-Anlage so ein, dass so viel Eigen-Solarstrom wie möglich genutzt wird – und so wenig Strom wie möglich zugekauft wird.

Stromkosten sparen: Je größer die Dachflächen, desto größer das Sparpotenzial.

Gerade für Industriebetriebe mit großen Produktions- oder Lagerhallen ist der Eigenverbrauch von Solarstrom besonders interessant. Denn die Dachflächen solcher Gebäude eignen sich meist perfekt für die Installation von Photovoltaik-Systemen. Dabei wird der Solarstrom genau dann verfügbar, wenn der Eigenverbrauch am höchsten ist – nämlich tagsüber. Sobald Sie den günstigen Solarstrom selbst nutzen, können die Stromkosten erheblich gesenkt werden.

Die SOLON-Eigenverbrauchsanalyse gibt Antworten auf diese Fragen:

Wie viel Strom wird wann verbraucht?
Wir erstellen ein individuelles Lastprofil und können so den Eigenverbrauch im Tages-, Monats- und Jahresverlauf sowie die Verbrauchsspitzen erkennen.

Welche Photovoltaik-Anlage ist perfekt für Sie?
Erst führen wir eine detaillierte Ertragsprognose durch. Dann wird die Photovoltaik-Anlage so konfiguriert, dass Sie den größtmöglichen Eigenverbrauch von Solarstrom realisieren können – unter Berücksichtigung des individuellen Lastprofils, der Dachgröße und der Dachausrichtung.

Wie viel Solarstrom können Sie produzieren?
Wir präsentieren Ihnen eine Gegenüberstellung des individuellen Lastprofils mit der zu erwartenden Stromproduktion einer Photovoltaik-Anlage auf dem Unternehmensdach. Zusätzlich zum Eigenverbrauch wird der solare Deckungsgrad ermittelt, also der Anteil von selbst erzeugtem Solarstrom am insgesamt benötigten Strom.

Wie viel Stromkosten können Sie mit SOLON einsparen?
Ausgehend vom aktuellen Strompreis, dem zu erwartenden Strompreisanstieg sowie den Investitionskosten für die Anlage errechnet sich die zu erwartende Ersparnis für Ihr Unternehmen. Und eines steht jetzt schon fest: Wenn Sie Solarstrom selbst nutzen, wird diese Ersparnis ganz erheblich sein. Überzeugen Sie sich selbst!

Warum teuren Strom von außen beziehen, wenn Sie Solarstrom selbst günstiger produzieren und nutzen können? Lassen Sie sich individuell und umfassend beraten.

 Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Kontakt.

Sie haben Interesse an unseren Lösungen für Industriedächer? Kontaktieren Sie uns.
mehr

Copyright © 2013 SOLON Energy GmbH, LLC All rights reserved.