SOLON press

Pressemitteilung.

SOLON passt globale Wachstumsstrategie veränderten Marktbedingungen an


Berlin, 6. März 2014 Im Zuge ihrer globalen Wachstumsstrategie hat sich SOLON erfolgreich von einer starken deutschen Marke zu einem internationalen Konzern mit wachsender Präsenz insbesondere in asiatischen und afrikanischen Märkten weiterentwickelt. Die SOLON Gruppe hat daher beschlossen, ihren weltweiten Firmensitz von Berlin in die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) zu verlagern, wo bereits der Großteil der SOLON Module gefertigt wird. Darüber hinaus werden die Produktion und weitere Einheiten in Berlin Adlershof geschlossen. Davon sind alle rund 230 Mitarbeiter am Standort Berlin Adlershof betroffen.
Durch den Zusammenschluss mit dem in VAE ansässigen Solarzellenproduzenten Microsol im Jahr 2012 konnte SOLON im umkämpften deutschen Markt bestehen und sich im sehr dynamischen globalen Wettbewerb bewähren. Um ihre internationale Wachstumsperspektive zu sichern, muss die SOLON Gruppe ihre Ressourcen weiter bündeln. „SOLON hat sich in den letzten zwei Jahren zu einer starken globalen Marke weiterentwickelt, die für ihre Spitzenqualität höchste Anerkennung genießt. Mit unserer Fertigung in den VAE sind wir in der Lage, den Kostenerwartungen unserer Kunden zu entsprechen. Während der deutsche Markt für unsere europäische Strategie noch immer eine große Rolle spielt, werden Wachstumsmärkte in Asien und Nord-Afrika immer wichtiger, insbesondere im Freiflächensolarkraftwerks-Segment“, erklärt Geschäftsführer Anjan Turlapati.
In Zukunft werden die europäischen und nordafrikanischen Märkte von einer einzigen europäischen Vertriebsgesellschaft bedient, die auch in Deutschland aktiv sein wird. Getreu dem qualitätsorientierten Geschäftsansatz von SOLON werden selbstverständlich alle bestehenden und zukünftigen Aufträge bedient. SOLON steht all seinen Kunden und Partnern wie gewohnt zur Verfügung und gewährleistet die Erfüllung aller Verbindlichkeiten und Garantien.
Die Marke SOLON steht weiterhin für Innovation, Partnerschaft und Qualität. Um dieses Versprechen auch für die Zukunft sicherzustellen, wird das Unternehmen unter anderem das lang etablierte deutsche Werk in Greifswald weiternutzen, wo der Partner ML&S im Auftrag von SOLON Module produziert. Zusätzlich wird die SOLON Gruppe mit weiteren Partnern in Deutschland und anderen Ländern ihre Technologie weiterentwickeln, um den Anspruch an höchste Qualität und Innovation zu erfüllen.
„Allerdings ist für uns aktuell die höchste Priorität, dass wir partnerschaftliche Verhandlungen mit dem Betriebsrat führen, um in dieser schwierigen Situation eine faire Einigung mit unseren Mitarbeitern zu finden“, sagt der deutsche Betriebsstättenleiter Dr. Lars Podlowski.



Über SOLON International LL FZE
SOLON produziert hochwertige Solarmodule und ist Anbieter von solarer Systemtechnik für Dach- und Freiflächenanlagen und von Speichersystemen zum Eigenverbrauch von Solarstrom. Zudem projektiert, errichtet und wartet SOLON Großdachanlagen und schlüsselfertige Solarkraftwerke weltweit. Die SOLON-Gruppe ist mit Tochterunternehmen in Deutschland, Italien, den USA und Indien vertreten und beschäftigt weltweit rund 500 Mitarbeiter.

Pressekontakt
Am Studio 16
12489 Berlin
Telefon: +49 30 81879-9302
Email: presse@solon.com


Die Pressemitteilung als PDF zum Downloaden (5470 Bytes).

Copyright © 2013 SOLON Energy GmbH, LLC All rights reserved.