SOLON press

News 2009.

Leinen los für die "SOLON" - Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit und SolarWaterWorld taufen das erste solare Fahrgastschiff der Hauptstadt


Berlin, 12. August 2009. Klimafreundliche Solarmobilität jetzt auch auf dem Wasser - Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit setzte heute ein deutliches Signal für den Ausbau der klimafreundlichen Mobilität und taufte das erste Solarfahrgastschiff der Hauptstadt, das allein durch Solarstrom fährt, auf den Namen "SOLON". Das gleichnamige Berliner Solar-Unternehmen ist Namensgeber und lieferte zugleich die 24 Solarmodule, die mit 5,6 kWp Leistung auf dem Dach des Bootes für die nötige Antriebsenergie sorgen. Die SolarWaterWorld AG als Hersteller und Betreiber der "SOLON" bedient zugleich die weltweit erste Solartankstelle für Solarboote in Berlin-Köpenick und hat mehr als 17 Jahre Erfahrung im Bereich Forschung und Entwicklung der Solarschifffahrt.

"Wir freuen uns, dass wir mit der SOLON SE einen starken Partner haben, der sich vielfältig für den Ausbau der klimafreundlichen Solarmobilität engagiert", sagte Dipl.-Ing. Thomas Meyer, Vorstand der SolarWaterWorld AG und Experte für strömungsoptimierte, solarangetriebene Katamarane. "Solarmobilität gehört die Zukunft, ob auf der Straße, der Schiene oder zu Wasser und SOLON ist ein starker Treiber dieser Entwicklung", sagte Thomas Krupke, CEO der SOLON SE anlässlich der Taufe.

Der Solarkatamaran C60 bietet bis zu 60 Passagieren Platz und wird als solares Fahrgastschiff auf Berlins Gewässern für Stadtrundfahrten und Cruise-Touren unterwegs sein. Das Schiff setzt damit ein sichtbares Zeichen, die emissionsfreie Mobilität auch in der Binnenschifffahrt voranzutreiben. Mit einem Prototyp dieser Baureihe wurde 2006/2007 bereits die erste Atlantiküberquerung nach New York unternommen. Die SolarWaterWorld baut und vertreibt das C60 in Serie und liefert weltweit.

Als kleinere Lösung bietet das Unternehmen zudem das Modell SunCat23 an, das führerscheinfrei gefahren und somit auch z. B. von Bootsvermietungen für den Freizeitgebrauch genutzt werden kann. Als weiterer Vorteil von solargetriebenen Schiffen und Booten gilt, dass sie unabhängig von zukünftigen Kraftstoffpreissteigerungen sind: Der Eigner erwirbt beim Kauf eines Solarboots sozusagen den Kraftstoff für die gesamte Funktionsdauer gleich mit. Die Betriebskosten dieser Boots- und Schiffstypen sind somit dauerhaft besser kalkulierbar.

Die SolarWaterWorld AG wurde im März 2001 in Hameln gegründet. Hervorgegangen ist das Unternehmen aus dem Institut für Solarschiffbau. Das Know-how des Instituts auf dem Gebiet des solarstrombetriebenen Schiffbaus wurde in die SolarWaterWorld AG Berlin mit Sitz in Berlin-Kreuzberg integriert. Ziel der SolarWaterWorld AG ist es, die umweltfreundliche Nutzung solarer Energiequellen mit dem Schiffbau zu verknüpfen und solarstrom-betriebene Wasserfahrzeuge weltweit zu vermarkten.

Die SOLON SE ist einer der größten europäischen Solarmodulproduzenten und Anbieter von solaren Kraftwerken. Die SOLON-Gruppe ist mit Tochterunternehmen in Deutschland, Österreich, Italien, der Schweiz und den USA vertreten und beschäftigt weltweit rund 900 Mitarbeiter. Das Kerngeschäft von SOLON ist die Herstellung von Solarmodulen und Photovoltaiksystemen sowie die Errichtung schlüsselfertiger Solarkraftwerke weltweit.

SolarWaterWorld AG
Arno Paulus
Telefon: 0175 / 80 30 880
Telefon: 030 / 61209091
E-Mail: info@solarpolis.de
www.solarwaterworld.de

SOLON SE
Sylvia Ratzlaff
Public Relations

Telefon: 030 / 818 79 - 9310
Telefax: 030 / 818 79 - 9300
E-Mail: sylvia.ratzlaff@solon.com


Die Pressemitteilung als PDF zum Downloaden (22965 Bytes).

Copyright © 2013 SOLON Energy GmbH, LLC All rights reserved.